Magenbypass in Litauen

Magenbypasspakete in unserer Klinik:

Variationen von Magenbypass:

  • Roux en Y Magenbypass – 6.150 €
  • Mini Magenbypass – 6.150 €
  • Magenbandbypass – 6.800 €

Detaillierte Preiserklärung auf der nächsten Registerkarte

  • Sprechstunde
  • notwendige Check-Ups
  • bariatrischer Eingriff
  • Anästhesie
  • Klinikaufenthalt
  • 24/7 persönliche Betreuung
  • Transfers von und zum Flughafen, Hotel und Klinik
  • Diätanweisungen gleich nach der OP
  • 10% Rabatt für Plastische Chirurgie später (wenn benötigt)
Das Ernährungsberatungspaket Deutschland umfasst alles, was der normale Preis anbietet, plus:
 

Dinge, die man bei der Wahl der Klinik und des Chirurges im Ausland wissen soll:

  • Ist es ein Weltklasse-Chirurg mit ähnlicher Erfharung (700 Adipositas-Operationen pro Jahr)?
  • Ist Adipositas-Personal verfügbar? Wir sind eine der wenigen Kliniken, die eine speziell geschulte Adipositas-Personal anbietet.
  • Haben sie Erfahrung mit Anästhesie? Bei Anästhesie für Patienten mit Übergewicht braucht man hohe Qualifikation und spezielle Erfahrung und unsere Anästheten haben 15 Jahre Adipositas-Erfahrung.
  • Ist es eine multidisziplinäre Klinik? Nordbariatric ist eine Privatklinik mit moderner Ausrüstung und außergewöhnlicher Betreuung.
  • Allgemeine Kentnisse im Bereich? Wir haben eine einzigartige bariatrische mobile App erstellt. Unser Chirurg hat mehr als 40 wissenschaftliche Artikeln mitverfasst.
Erfahrungsberichte​
Lynn, Großbritannien
Lynn, Großbritannien
Weiterlesen
Ich bin so froh, dass ich mich für Nordbariatric Klinik entschieden habe. Sie sind so ein profesionelles, freundliches und fürsorgliches Team - von E-Mails, Abholungen aus Flughafen, Begleitung bei den Untersuchungen bis Hinbringen zurück nach Flughafen. Der Aufenthalt im Klinik war wunderbar, die Kommunikation war fantastisch und ich musste mich keine Sorge machen.
Kerstin, Deutschland
Kerstin, Deutschland
Weiterlesen
Ich kann Eurer Klinik und dem Ganzen Personal mein höchstes Lob aussprechen, ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Ich werde auch bei uns zu Hause auf jeden Fall Werbung für Euch machen.
Christine, Norwegen
Christine, Norwegen
Weiterlesen
Eine tolle Klinik mit sher freundlichem Personal. Sie kümmern sich um Patienten und sorgen dafür, dass man in der Klinik sich wohlfühlt 🙂 Schon beim ersten Treffen waren alle meine Ungewissheiten, die ich vor der Anreise hatte, weg.
Marc, Schweiz
Marc, Schweiz
Weiterlesen
Prof. Maleckas ist nicht nur ein großer Chirurg, sondern auch ein wunderbarer Mensch .... und auch die Krankenschwestern, die sich wirklich um mich gekümmert haben. Das war meine erste Operation überhaupt, aber ich hatte überhaupt keine Schmerzen. Ich werde nie die Zeit vergessen, die ich mit euch verbracht habe, und ich kann euch allen nur empfehlen, die leiden und bariatrische Hilfe brauchen.
Jayne, Schottland
Jayne, Schottland
Weiterlesen
Seien Sie nicht schüchtern, es wird um euch sofort gekümmert - gerade nach ihrem Ankunft nach dem Flughafen. Die Klinik und das Team sind wunderbar, besonders Ausra und Santa - die sind echte Engel. Der Professor ist auch wunderbar und wird euch beruhigen und alle ihre Fragen beantworten. Bezüglich Kosteneffektivität ist es wirklich erste Klasse.
Samantha, Großbritannien
Samantha, Großbritannien
Weiterlesen
Ich hatte meine Operation vor einem Jahr. Das Personal war herrlich und so fürsorglich. Sie haben mir mit Fragen, Hotel- und Flugbuchungen geholfen und haben Transport von und nach Klinik für mich und mein Partner organisiert. Die Betreuung war hervorragend, ich würde diese Klinik jedem empfehlen.
Vanessa, Spanien
Vanessa, Spanien
Weiterlesen
Hervorragende Betreuung von jeder Seite und von jedem aus dem Team! Danke an allen... Doktor Maleckas, ein echter Expert! Alle Schwester großartig, die Behandlung von Patienten ist super toll! Danke an allen!!!! Und Daiva!!! DU bist fantastisch!!! Vielen Dank für alles! Ich hoffe wir sehen uns bald!!! Ein großer Kuss an allen!!! Vanessa, Spanien
Voriger
Nächster
Reviews & Facebook Gruppe
Sehen Sie uns

Wie auf BBC gesehen

Unser Patient Paul wurde von dem größten Sender Großbritanniens BBC für Nolan Show ein Monat und ein Jahr nach der Operation interviewt. Er hat sich entschieden, nach unserer Klinik aus Nordirland anzureisen, um eine Gewichtsreduktionsoperation durchführen zu lassen. Er wurde von Professor Maleckas operiert und hat seitdem ca. 50 KG abgenommen. Hier Interview anschauen

Nur wir können anbieten:
0
durgeführte bariatrische Operationen

Eine der erfahrensten privaten bariatrischen Klinik-Teams Europas. Mehr als 6.000 bariatrische Operationen wurden von unserem Chirurg bis jetzt durchgeführt – eine Zahl, die kein Analogon in der Gegend hat.

0
Unsere App wurde mal weltweit heruntergeladen

Die einzige Klinik Europas, die für Patienten nach dem Gewichtsabnahme-Operationen eine speziell entworfene mobile App anbieten kann. Auf 6 Sprachen und sowohl für iOS als auch Android verfügbar.

Vorher-Nachher-Bilder

Sie können unser KOMPLETTES ALBUM von Vorhher-Nachher-Bilder auf unserer Facebook-Seite anschauen.

Weltklasse-Chirurg

• Unser Chirurg Almantas Maleckas ist Doktor der Medizin
• Er hat bereits über 6.000 bariatrische Eingriffe durchgeführt
• Der Chirurg ist Mitglied der Internationalen Vereinigung bariatrischer Chirurgen
• Ein Pionier der Laparoskopie in unserer Region
• 15 Jahre Arbeitserfahrung in Schweden, Universitätskrankenhaus Göteborg
• Arbeitet sowohl in Litauen als auch in Schweden, spricht fließend Schwedisch und Englisch
• Hat praktische Schulungen und Seminare in Deutschland, Griechenland und der Schweiz absolviert

Eine fünfjährige Nachfolge mit der in Deutschland lebenden Ernährungsberaterin

Die Nachfolge nach der Operation ist wesentlich – die Ernährung ist das wichtigste Teil der Nachfolge, um die Gewichtsabnahme zu maximieren und Gewichtszunahme zu verhindern. Deswegen bieten wir eine fünfjährige Nachfolge mit unserem Chirurg und unserer in Deutschland lebenden Ernährungsberaterin.Natalie Quagliata, Dipl. Oecotrophologin und Diätologin, leitet nun seit über 15 Jahren. Hier über die Beraterin weiterlesen.

Bariatric IQ - eine App für Ihr Handy

Wir freuen uns, das Produkt unserer Klinik präsentieren zu dürfen – die erste umfassende und benutzerfreundliche mobile App Bariatric IQ, die von unserer Klinik erstellt wurde, um alle Fragen unseren  Patienten vor und nach der Operation zu beantworten. Es ist momentan auf 6 Sprachen verfügbar, hat eine riesige Produktdatenbank, Empfehlungen, Motivationshilfe, Community und viele andere Features. Hier weiterlesen

Was uns von anderen Kliniken unterscheidet

Dr. Almantas Maleckas hat über 5.000 bariatrische Eingriffe ausgeführt. Er beherrscht 4 Sprachen, darunter Englisch und Schwedisch. Seit 15 Jahren arbeitet der Chirurg regelmäßig in Schweden. Dr. Maleckas ist ein Wegbereiter der laparoskopischen Chirurgie in Osteuropa und hat viele andere Adipositaschirurgen in diesem Gebiet Europas ausgebildet. Lesen Sie mehr über den Chirurgen.

Unsere Privatklinik ist modern ausgestattet. Wir verfügen über zeitgemäße Räumlichkeiten für Diagnose und Operationen, die analog zu den Räumlichkeiten der westeuropäischen Kliniken sind. Sie werden von unserem professionellen englischsprachigen Fachpersonal betreut.
Die Zimmer sind völlig möbliert, mit Satellitenfernsehen, WC und Klimaanlage. Sie werden auch einen kostenlosen Zugang zum Wi-Fi während Ihres Aufenthaltes in der Klinik haben.

Unsere Klinik ist eines der größten chirurgischen Zentren in den baltischen Staaten. Unsere Patienten kommen aus unterschiedlichsten Ländern, darunter Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, der Schweiz, Spanien, Großbritannien und andere.
Trotz der Größe der Klinik, kümmern wir uns darum, persönliche Betreuung in allen Fällen bereitzustellen. Die meisten staatlichen Krankenhäuser sind wegen der großen Mengen von Patienten nicht Imstande, Aufmerksamkeit jedem einzelnen Patienten zu schenken, während wir uns völlig auf unseren Patienten konzentrieren können.
Ohne zusätzliche Kosten bleiben unsere Patienten in der Klinik solange es nötig ist. Das kann bis zu 4 Tage sein. Unsere Patienten werden erst dann entlassen, wenn die Fachärzten sicher sind, dass sie sich absolut wohl fühlen, um nach Hause zurückzukehren, während die meisten anderen Kliniken neigen dazu, ihre Patienten am nächsten oder sogar selben Tag zu entlassen.

All-Inclusive-Preis, der zweimal günstiger ist als in den westeuropäischen Kliniken.
Unsere Fachärzte sich hochqualifiziert und verfügen über langjährige Berufserfahrung. Wir bieten diesselbe oder sogar bessere Materialien und Räumlichkeiten im Vergleich mit den Kliniken im Westeuropa an. Die Preisdifferenzen sind dem merklich niedrigeren Lohnniveau und den niedrigeren Steuersätzen zuzuschreiben, was der Hauptgrund für Medizintourismus überall auf der Welt ist.

Während Ihres gesamten Aufenthaltes in Litauen werden Sie persönliche Betreuung genießen. Der Preis schließt Abholung und Transfers von und zum Flughafen, Hotel und Klinik. Ab dem Zeitpunkt, wenn Sie in Kaunas oder Vilnius landen, bis zu Ihrer Abreise, werden Sie von unserem Personal betreut.

Unsere Klinik bietet flexible Termine: Üblicherweise können wir die Operation dann planen, wann es Ihnen am günstigsten ist.

Jeder vom Empfangsbereich über Krankenschwestern und AssistentInnen bis zum Chirurgen spricht Englisch in unserer Klinik.

Unsere Klinik ist die einzige Klinik in Europa, deren Kundenservice 8 Sprachen spricht, darunter Englisch, Deutsch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Russisch und Litauisch.

2-3 stündige Flüge von vielen Flughäfen in den deutschsprachigen Ländern. Litauen ist viel näher als Sie gedacht haben. Die Liste der Direktflüge finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass die Fluggesellschaften ständig neue Flüge und Flugziele beifügen, also zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Hilfe bei der Wahl des besten Fluges brauchen.

Unsere Klinik befolgt streng die internationalen Standards. Deswegen, anders als in anderen Kliniken im Baltikum oder Nordregion, werden die Patienten mit einem niedrigen BMI bei uns nicht operiert. In solchen Fällen empfehlen wir nicht chirurgische Behandlungen in Betracht zu ziehen. Dr. Maleckas bestätigt die Patienten nur nach einer gründlichen Einschätzung jedes individuellen Falles.

Litauen ist Mitglied der EU und NATO seit 2004. Das Land gehört zu den am schnellsten wachsenden Ländern der Region, hat die zweitschnellste Internetverbindung weltweit und verfügt über hervorragend ausgebildetes medizinisches Fachpersonal, das in den Krankenhäusern Deutschlands, Großbritanniens, Belgiens, Dänemarks und anderer Länder hohes Ansehen genießt.
Adipositas-Team

Direktflüge nach Litauen
Voriger
Nächster
Was ist ein Magenbypass? Kurze Geschichte und Übersicht

Ein Magenbypass ist eine der Methoden, die in Adipositas-Chirurgie verwendet wird und wird nicht nur gemacht, um Gewichtsreduktion anzufangen, sondern auch um mit Übergewicht verbundene Gesundheitsprobleme zu vermeiden oder behandeln. Obwohl Fettleibigkeit schon seit Ewigkeiten verbreitet ist, wurde sie erst vor kurzem als eine multifaktorielle Erkrankung anerkannt. Erste Versuche, Adipositas zu behandeln (wobei der einzige Zweck war die Gewichtsreduktion) wurden in 1950er durchgeführt: jejunoileale Bypässe wurden durchgeführt, um Resorptionsstörungen (Krankheiten, bei denen Absoprtion von Nährstoffe beeinträchtigt wird) zu bewirken. Trotz den guten Gewichtsabnahmeergebnisse gab es bei dieser Operation zu viele Komplikationen, um erfolgreich betrachtet zu werden. Die Adipositas-Bypässe wurden später in 1960ern entwickelt. Die chirurgische Methode wurde mehrmals verändert, damit die Menge von Komplikationen reduziert wird, und dementsprechend ist es gerade eine den populärsten Adipositas-Operationen der Welt.  

Wie läuft die Operation?

Die Magenbypass-Operation enthält zwei Stufen:

  1. Erstens wird das obige Teil des Magens von dem Rest getrennt, wobei ein kleiner Pouch von 30 ml erstellt wird.
  2. Danach wird der Dünndarm geteilt und das niedriger Teil wird mit dem neuen Magenpouch verbunden.

In anderen Worten, erlaubt diese Struktur dem Essen die Mehrheit des Magens umzugehen und gleich in das mittlere Teil des Dünndarmes hereinzukommen. Aufgrund der Größe des Magenpouches werden wenige Kalorien konsumiert und das Sattheitsgefühl wird schneller erreicht. Außerdem, da das Essen die Mehrheit des Magens und ein Teil des Dünndarmes umgeht, wird diese Prozess eine Resorptionsstörung verursachen. Schließlich, die Veränderung des Weges des Essen führt zu einer veränderten Produktion den spezifischen Hormonen, die Ihr Hunger abschaffen und Sättigungsgefühl auslösen. Ein Magenbypass wird normalerweise laparoskopisch durchgeführt – d.h. Eine Schlüssellochchirurgie wird durchgemacht, wobei nur einzelne kleine Schnitte stets einen größeren gemacht werden. Die Methode der Operation wird je nach dem Fall gewählt. Die Operation dauert bis zu 2,5 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. 

Wer ist eine guter Kandidat für ein Magenbypass?

Adipositas-Chirurgie ist eine gute Lösung für Patient/innen, die: 

  • Einen KMI (Körpermasseindex) von 35 oder höher haben;
  • Einen KMI von 30 bis 35 und eine von von Adipositas verursachten Begleiterkrankungen (z.B. Bluthochdruck oder Diabetes Typ 2) haben.

Es muss unbedingt erwähnt werden, dass Adipositas-Chirurgie ist erst dann empfohlen, wenn der Patient/in angibt, dass sie erfolglos durch Bewegung und Diät abzunehmen probiert haben.

Schweres Übergewicht ist jedoch nicht die einzige Voraussetzung für die Adipositas-OP: man muss gesund genug sein, um die Operation überzustehen.

Außerdem muss der Patient bereit dafür sein, dauerhafte Veränderungen in seinem Leben zu machen und an lange Followups teilzunehmen, die sich aus Verfolgen von Ihrer Gesundheit, Ernährung, Verhalten und Gesundheitszustand bestehen.

Eine psychologische Beurteilung ist auch nötig für die Patient/innen, die ein Magenbypass haben wünschen. Ein Patient/in soll auch realistische Erwartungen haben – obwohl man nach dem Magenbypass deutlich abnimmt, sind die dauerhafte Lebensveränderungen eine wesentliche Beteiligung an die Ergebnisse und die OP soll nicht als eine Wunderpille betrachtet werden.

Es muss auch gesagt werden, dass ein Magenbypass nicht für jedem Patient/in geeignet ist, da verschiedene Gesundheitsfaktoren darauf hinweisen können, dass eine andere Gewichtsreduktion-Operation oder Methode besser empfohlen wird.

Wie kann man vor der Magenbypass-Operation vorbereiten? Welche Untersuchungen sind nötig?

Eine umfassende Beurteilung ist für die Vorbereitung für die Magenbypass-OP nötig. Die PatientInnen werden von einem Team von verschiedenen Professionellen beurteilt: man muss sowohl eine Beurteilung Ihres Ernährungsberaters, als auch eine psychologische Untersuchung haben. Sie können auch nach eine Ultraschalluntersuchung wegen Ihrer Leber gefragt werden.

Sie werden auch gefragt, eine kalorienarme Diät vor der Operation halten, da es die OP erleichtern und das Risiko den Komplikationen verringern wird.

Danach werden Sie eine Sprechstunde mit dem Chirurg haben. Sie sollten sowohl Ihre Erwartungen besprechen, als auch alle mögliche Fragen zu beantworten lassen.

Ihr Chirurg wird Ihnen über die Medikamente, die Sie nehmen, fragen. Das betrifft Vitaminen, nicht verschreibungspflichtige Medikamente und Ergänzungsmittel.

Sie werden gefragt, mit Rauchen mindestens 8 Wochen vor der OP und für immer nach der OP aufzuhören.

Was kann man nach der Magenbypass-Operation erwarten?

Sie werden 1 bis 2 Tage in der Klinik bleiben.

Die chirurgische Einschnitte werden mit auflösbaren intrakutanen Nähten gesichert. Die Nähte müssen nicht entfernt werden, da sie mit Zeit sich auflösen. Dann werden die mit Binden gesichert, die alle paar Tagen bis kompletter Verheilung geändert werden müssen.

 Außerdem werden Sie Schmerzmittel für die postoperative Schmerzmanagement bekommen.

Sie werden keine Möglichkeiten, Festnahrung gleich nach der Operation zu konsumieren. Die Flüssigkeiten werden durch einen Tropf verabreicht und danach, wenn Sie sich besser fühlen, können Sie kleine Menge von Flüssigkeiten trinken.

Trotz der zweitägigen Aufenthalt in der Klinik, werden Sie ermutigt, so schnell wie möglich von dem Bett aufzustehen und anzufangen, sich zu bewegen.

Insgesamt braucht man ca. 4 bis 6 Wochen, sich nach der Magenbypass-OP zu erholen, aber es ist wesentlich zu sagen, dass die Erholungszeit variiert je nach Person. Bei der Gewichtsabnahme, können Sie Veränderungen wie  Körperschmerzen, Müdigkeit, Kälte, trockene Haut, Haarausfall und Stimmungsschwankungen für die erste 3 bis 6 Monate nach der OP erwarten. 

Welche Nahrungsergänzungen benötige ich?

Wegen der limitierter Menge von Essen und dem umgegangenen Darm, kann es zur eine Entwicklung von Defizienz von verschiedenen Vitaminen und Mineralen führen. Deswegen brauchen Sie gewisse Ergänzungen täglich zu nehmen: 

  • Eine eiweißreiche Multivitamin- und Mineralergänzung, die mindestens 25 mg von Eisen, 400 mcg von Folsäure, Kupfer und Zink enthält;
  • Calciumcitrat (eine Dose, die normalerweise von 1200 bis 2000 mg enthält, muss in separaten Schritten genommen werden);
  • 800 bis 1000 internationalen Einheiten von Vitamin D;
  • 1 mg von Vitamin B12.

Gewisse Anpassungen können von Ihrem Chirurg oder Ernährungsberater, oder später von Hausarzt gemacht werden – Sie sollen die Instruktionen sorgfältig folgen. Außerdem sollen Sie nicht vergessen,  dass Sie die ganze Pille nicht nehmen können und die Pillen können am Anfang durch Ihres Verdauungssystem schwierig durchlaufen. Deswegen empfiehlt man, die Tablette erst zu zerquetschen und die Kapseln zu öffnen, oder Ihre Medikamente und Ergänzungsmittel als Flüssigkeiten oder Kautabletten im ersten Monat zu kaufen. 

Wie sieht meine Ernährung aus?

Sie werden eine besondere Ernährung nach der OP haben. Die Konsistenz Ihres Essens wird mit der Flüssigkeiten und Pürees anfangen bevor Sie mit der Festnahrung weitermachen können. Aufgrund der neuen Struktur Ihres Verdauungssystem, können Sie jetzt nur kleine Portionen essen. Am Anfang ist es möglich, dass Sie nach einer größeren Portion sich übel fühlen oder sogar sich erbrechen können. Es ist normalerweise empfohlen, 1000 Kalorien pro Tag nicht zu überschritten. Trotzdem sollten Sie sich sicherstellen, dass das konsumiertes Essen reich an Eiweiß ist – Sie sollen mindestens 65 bis 75 Gramm pro Tag davon konsumieren. Es wird auch empfohlen, Zuckerzusatz und zuckerreiches Essen und Getränke zu vermeiden (besonders Getränke mit Kohlensäure). Außerdem soll das Alkohol komplett für mindestens 3 Jahre nach der OP vermieden werden. Mit der Zeit können Sie variierteres Essen zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Bitte stellen Sie sich sicher, regelmäßige Nachfolge mit der Ernährungsberaterin zu vereinbaren.

Was ist ein Dumping-Syndrom?

Dumping-Syndrom (auch bekannt als Sturzentleerung flüssiger und fester Nahrung) ist eine Bedingung, die nach der Magenbypass OP entwickeln kann. Unter diesem Syndrom versteht man eine  Sturzentleerung flüssiger und fester Nahrung vom Magen in den Dünndarm mit ihren Folgen. Die Symptome entstehen normalerweise nach dem Essen und können noch intensiver sein, falls das Essen reich an Zucker war. Sie können ein Dumping-Syndrom haben, wenn Sie folgende Symptome innerhalb 10-30 Minuten nach dem Essen erfahren:

  • Das Gefühl von Aufgeblasenheit oder großes Sättigungsgefühl;
  • Übelsein und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Unterleibskrämpfe;
  • Schwindelgefühl;
  • Herzrasen.

Außerdem können Sie unter späten Dumping-Syndrom leiden. Aufgrund der geringen Blutzuckerwerte können Sie schwitzen, sich extrem übel und schwach fühlen und Herzrasen bekommen. 

Der Dumping-Syndrom kann sowohl früh als auch spät entdeckt werden und kann sich sogar nach mehreren Jahren später nach der OP entwickeln. Im Durchschnitt, kann das Dumping-Syndrom 3 aus 20 Menschen betreffen, die ein Teil Ihres Magens entfernt haben lassen. Wenn Ihre Symptome können nicht durch Ernährungsveränderungen kontrolliert werden, sollten Sie Ihr Hausarzt kontaktieren.

Kann mein Magen wieder ausstrecken?

Ihr Magen wird natürlich im Zeitverlauf gewissermaßen ausstrecken. Trotzdem ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Magen zu der ursprünglicher Größe zurückkommt. Obwohl größere Mahlen kein Dauerschaden verursachen sollte, sollten Sie wie früher erwähnt die Nahrungsgewohnheiten verwalten: Überessen vermeiden, kein Mahlüberspringen, über emotionales Essen bewusst sein und Getränke mit Kohlensäure vermeiden. Eine stabile Ernährung wird die beste Figur versichern. 

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Ergebnisse erfolgreich sind?

Es ist wichtig, an der Nachfolge mit Ihrem Arzt teilzunehmen, damit Ihr Fortschritt gemessen wird und jegliche Komplikationen so früh wie möglich bemerkt werden könnten. Außerdem ist es manchmal empfohlen, eine Support-Gruppe beizutreten, die den bariatrischen Patienten helfen könnte, die Probleme nach der Adipositas-OP zu besprechen. 

Bekomme ich überschüssige Haut nach der OP? Was kann ich dafür tun?

Aufgrund der übermäßiger Gewichtsabnahme können Sie überschüssige Haut bekommen. Die entsteht normalerweise im Bauch-, Gesäß-, Brust-, Armen- und Oberschenkelbereiche. Mehrere Menschen verspüren Beschwerden sowohl physisch, als auch psychologisch, weil die überschüssige Haut  gereizt und schmerzhaft werden kann. Falls Sie die überschüssige Haut entfernen möchten, ist es mithilfe der Schönheitschirurgie möglich. Sie sollten mindestens ein Jahr oder noch länger nach der Adipositas OP abwarten, um die Haut zu entfernen – es ist wesentlich, ein stabiles Gewicht zu erreichen und sicherzustellen, dass es dramatisch nicht mehr schwingt. Wenn Sie über Schönheitschirurgie, um die Haut zu entfernen, denken, sollten Sie das erst mit Ihrem Hausarzt besprechen. 

Was ist das Risiko?

Gleich wie bei anderen Operationen, gibt es ein Komplikationsrisiko bei der Magenbypass-OP, z.B. Allergien, Bildung von Blutgerinnseln, (Thrombose tiefer Venen oder Lungenembolie), Blutung oder Infektion. Unten sind die seltener, spezifischere Komplikationen, die nach der Magenbypass-OP entstehen können:

  • Blutung aus dem Magenulkus;
  • Das Teil, das zu dem Dünndarm verbunden ist, kann sich einengen. Dies kann zur Übelkeit und Erbrechen führen;
  • Seltener: Das Teil, das zu dem Dünndarm verbunden ist, kann durchsickern (eine sofortige OP ist nötig);
  • Innere Hernie, die normalerweise mit Bauchschmerzen kommt;
  • Darmverstopfung;
  • Unterzuckerung;
  • Dumping-Syndrom;
  • Aufgrund rapider Gewichtsabnahme, höheres Risiko von Gallensteinbildung.
Verbreitete Mythos über Magenbypass
Mythos no.1: Gewichtszunahme
Patienten, die Adipositas-OPs haben, bekommen das ganze Gewicht zurück. Obwohl Patienten tatsächlich ein kleines Teil Ihrer Gewicht zurück bekommen, bringt Adipositaschirurgie Langzeitergebnisse und hohe Erfolgsrate.
Mythos no.2: Einfacherer Gewichtsverlust
Adipositaschirurgie wird normalerweise deswegen geführt, weil es eine einfacherer Weg abzunehmen ist. In Wirklichkeit wird Magenbypass nur für Patienten empfohlen, die traditionellen Methoden zum Abnehmen schon ausprobiert haben. Chirurgische Gewichtsabnahme ist ein anderes Mechanismus als gesunde Ernährung und Sport und es ist leichter, danach das Gewicht zu beibehalten.
Mythos no. 3: unmögliche Schwangerschaft
Adipositaschirurgie hat ein hohes Komplikationsrisiko. Obwohl es immer ein Komplikationsrisiko gibt, ist es in manchen Fällen riskanter, nicht operiert zu lassen, da Fettleibigkeit oft mit gefährlichen Begleiterkrankungen wie Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes verbunden wird.
Mythos no.4: kosmetische Zwecke
Adipositaschirurgie wird nur aus Schönheitsgründen gemacht. Selbst wenn die Gewichtsabnahme das Aussehen und Selbstbewusstsein verbessert, ist das Hauptziel Bypasses, Fettleibigkeit zu verhindern bzw. Die Krankheiten, die mit Fettleibigkeit verbunden sind, zu behandeln und Lebensdauer zu verlängern.
Voriger
Nächster
Wie viel Gewicht nach dem Magenbypass kann ich erwarten abzunehmen?

Die Menge Ihrer Gewichtsabnahme hängt von einer Vielfalt den Faktoren, inkl. Ihre Ernährung und Bewegung und Ihre allgemeines Engagement für Lifestyleveränderungen ab. Im Durchschnitt nehmen Patienten ca. 70% Ihrer Übergewichtes ab. Allerdings sollen Sie in Betracht nehmen, dass das Durchschnitt nicht unbedingt für jeden geeignet ist – es gibt mehrere Menschen, die mehr oder weniger abnehmen. 

Unsere Klinik

Persönliche Unterstützung

Wir beraten Sie bei  Reisefragen, Flüge nach und von Litauen sind inbegriffen. Wir kümmern uns um den Flughafentransfer auf Hin- und Rückweg und organisieren Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in einem behaglichen Hotel an einem geeigneten Ort. Wir sind rund um die Uhr jeden Tag für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

*Bitte beachten,  dass jeder Fall individuel ist und die Ergebnisse variieren können

Die geschlossene Gruppe unserer deutschprachigen Patienten auf Facebook!